Find answers, ask questions, and connect with our
community around the world.

News Feed Forums Forum der Internationalen FriedensFabrik Wanfried Angst vor neuer Gewalteskalation vor Wahlen in der Zentralafrikanischen Republik

  • Angst vor neuer Gewalteskalation vor Wahlen in der Zentralafrikanischen Republik

  • BlackandWhite

    Administrator
    20. Dezember 2020 at 14:58

    Gut eine Woche vor der Parlaments- und Präsidentschaftswahl wächst in der Zentralafrikanischen Republik die Angst vor einer neuen Gewalteskalation. Die Regierung warf am Samstag dem Ex-Präsidenten François Bozizé vor, einen Putschversuch unternehmen und mit seinen Anhängern auf die Hauptstadt Bangui vorrücken zu wollen. Kurz zuvor hatten die drei größten Milizen des Krisenlands ihren Zusammenschluss bekanntgegeben. UN-Generalsekretär António Guterres äußerte sich besorgt.

    Die Milizen werfen dem amtierenden Präsidenten Touadéra vor, die Wahlen manipulieren zu wollen. Zuletzt hatten sie Gebiete entlang von Zufahrtsstraßen zur Hauptstadt Bangui eingenommen. Der Stadt droht nun eine Blockade.

    Vereinte Nationen fordern friedliche Lösung

    Guterres verurteilte die Angriffe und forderte alle Seiten auf, „ihre Differenzen friedlich zu lösen“, um glaubwürdige Wahlen zu ermöglichen. Gleichzeitig verstärkte die Uno ihre Friedenstruppen im Land. Die 11.500 UN-Soldaten seien „in höchster Alarmbereitschaft“, teilte die UN-Mission Minusca mit.

    Die Vereinten Nationen betonten, die koordinierten Angriffe der Milizen seien ein Versuch, die Wahl zu beeinflussen.

    Angst vor neuer Gewalteskalation in Zentralafrikanischer Republik – Zentralafrikanische Republik – derStandard.at › International

Log in to reply.

Original Post
0 of 0 posts June 2018
Now