Find answers, ask questions, and connect with our
community around the world.

News Feed Forums Nord-Süd-Forum für Gerechtigkeit und Frieden Facebook alarmiert wegen französischer Propaganda in Afrika

  • Facebook alarmiert wegen französischer Propaganda in Afrika

  • BlackandWhite

    Administrator
    17. Dezember 2020 at 17:21

    Facebook hat nach eigenen Angaben drei Propagandanetzwerke von seiner Plattform verbannt. Die Personen sollen versuchen, mit falschen Konten in afrikanischen Ländern Einfluss zu nehmen. Eine der Operationen kam aus Frankreich.

    ird versucht, über Social Media in anderen Ländern die öffentliche Meinung zu beeinflussen, dann wird hinter den Operationen häufig Akteure aus Staaten wie Russland oder China. Nun aber wird Facebook auch eine französische Operation mit genau diesem Ziel gestoppt haben. Das gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Konkret sollen Personen mit Verbindung zur französischen Armee Facebook haben, um in Afrika ihre Propaganda zu verbreiten.

    Die Propagandaoperation nahm in der ersten Linie Mali und Zentralafrika ins Visier. In der Region Niger, Burkina Faso, Algerien, Elfenbeinküste und Tschad.

    Dabei erstellten die Akteure Konten unter einer falschen Identität, häufig gaben sie sich als Einheimische aus. In Mali, wo Frankreich seit 2013 militärisch präsent ist, posteten sie mehrheitlich Beiträge zur französischen Militäroperation »Barkhane» und zu deren Kampf gegen terroristische Gruppen. Ein Beitrag zeigt etwa ein Foto von französischen Soldaten. Diese hätten in der Region Timbuktu Einheimische in einer Schule versorgt, heisst es im dazugehörigen Text. In einem anderen Beitrag wird die Operation „Barkhane“ für die Lieferung von Nahrungsmitteln gedankt.

    In Zentralafrika zielte die französische Kampagne vorwiegend auf ab, die Aktivitäten und die Propaganda Russlands anzuprangern, dasSein Einfluss in dem Krisenstaat.Die beiden Seiten vervielneinander, Falschinformationen zu verbreiten. Sie Beiträge teilten in den gleichen Gruppen, kommentierten ihre Posts gegenseitig, macht unbelegte Anschuldigungen und bemühten sich, die jeweils andere Seite zu entlarven. Es sei das erste Mal, das ist eine direkte Konfrontation ausländischer Einflussoperationen auf seiner Plattform festgestellt, erklärt Facebook.

    Facebook entdeckt ausländische Propagandaoperationen in Afrika (nzz.ch)

Log in to reply.

Original Post
0 of 0 posts June 2018
Now