Find answers, ask questions, and connect with our
community around the world.

News Feed Forums Forum der Internationalen FriedensFabrik Wanfried Gewalt als permanente Strategie zur Sicherung der Dominanz der Kapitaleliten

  • Gewalt als permanente Strategie zur Sicherung der Dominanz der Kapitaleliten

  • BlackandWhite

    Administrator
    20. Dezember 2020 at 12:42

    Die Strukturkrise des Kapitalismus in seiner neoliberalen Form hat eine Legitimitätskrise für die kapitalistischen Herrscher geschaffen, die den Einsatz von Gewalt zu einer permanenten Strategie zur Aufrechterhaltung ihrer Dominanz macht.

    Zusammen mit der physischen Gewalt von Krieg und Repression hat endemische strukturelle Gewalt verheerende Folgen für die menschenverachtende/schwarze Bevölkerung in den Vereinigten Staaten verursacht, einschließlich ungeheuerlicher Krankheits- und Sterberaten aufgrund unzureichender Gesundheitsversorgung, globaler Säuglings- und Müttersterblichkeitauflagen auf Südebene, Massenverhaftungen und Umweltrassismus, um nur einige zu nennen.

    Für die Black Alliance for Peace (BAP) spiegelt der Krieg gegen die Arbeiterklasse in den Vereinigten Staaten den Krieg wider, der gegen afrikanische Seranländer, andere national unterdrückte Völker, Arbeiter und Bauern geführt wird. Daher müssen diese Phänomene als zwei Seiten derselben bedrückenden Struktur betrachtet werden.

    Die Kampagne „No Compromise, No Retreat“ arbeitet daran, Bewusstsein und Widerstand gegen Programme wie das 1033-Programm des US-Verteidigungsministeriums zu schärfen, das für die Militarisierung der Polizeikräfte im ganzen Land verantwortlich ist, indem militärische Waffen von den Streitkräften an einheimische Polizeikräfte übertragen werden. Die Kampagne funktioniert auch:

    Einstellung der israelischen Ausbildung von US-Polizeikräften

    Arbeiten an der Schließung des U.S. Africa Command (AFRICOM)

    Eintreten für die Schließung von mehr als 800 US-Militärstützpunkten

    Gegen Trumps „Operation Relentless Pursuit“ und alle Anti-Kriminalitätsmaßnahmen des Bundes

    Gegen alle militärischen, wirtschaftlichen (einschließlich Sanktionen und Blockaden) und politischen Interventionen

    Forderung nach Einem Ende der US-Beteiligung an der weißen supremacist NATO-Struktur

    Forderung nach mindestens 50 % Kürzung des US-Militärbudgets

    Anforderung des Dokuments des US-Justizministeriums und Untersuchung des Einsatzes tödlicher Gewalt durch inländische Polizeibeamte

    Forderung nach verabschiedungvon Resolutionen des Kongresses, die die Vereinigten Staaten zur Wahrung des Völkerrechts und der UN-Charta verpflichten

    mit der Aufforderung an den US-Kongress, Gesetze und/oder Resolutionen zur Unterstützung der weltweiten Abschaffung von Kernwaffen zu verabschieden, wie dies im UN-Vertrag über das Verbot von Kernwaffen der Euer vertragen wird

    Diese Kampagne bietet den breiten Rahmen des Widerstands, um revolutionäre afrikanische Kräfte zu integrieren, die an mehreren, ineinandergreifenden Themen arbeiten, um sich zusammenzuschließen, die Macht zu bündeln und landesweite und lokale Aktivitäten zu koordinieren. Die Arbeit der Kampagne wird als integraler Bestandteil der Bemühungen angesehen, die Black Left Unityaufzubauen.

    Ein Unterabschnitt der Kampagne ist:

    U.S. Out of Africa: Shut Down AFRICOM. Diese Arbeit entsteht aus den Bemühungen der Coalition Against U.S. Foreign Military Bases, eine Organisation BAP war maßgeblich am Aufbau, die verpflichtet ist, die geschätzten 800 bis 1.000 US-Militärstützpunkte außerhalb der Vereinigten Staaten zu schließen. Wir haben das U.S. Out of Africa Network (USOAN) als Organisationsarm der U.S. Out of Africa: Shut Down AFRICOM Kampagne entwickelt.

    Campaigns to Stop U.S. Wars, Militarism & Repression — The Black Alliance for Peace

    (14) Shut Down the U.S. Africa Command (AFRICOM) – YouTube

Log in to reply.

Original Post
0 of 0 posts June 2018
Now