Find answers, ask questions, and connect with our
community around the world.

News Feed Forums Forum der Internationalen FriedensFabrik Wanfried Marokko: Normalisierung der Beziehungen mit Israel umstritten

  • Marokko: Normalisierung der Beziehungen mit Israel umstritten

  • BlackandWhite

    Administrator
    12. Dezember 2020 at 19:23

    Zwar ist eine überwältigende Mehrheit der marokkanischen Bevölkerung überzeugt davon, dass die Westsahara zu Marokko gehört. Entsprechend befürwortet sie alle Vorstösse, die in diese Richtung gehen. Doch gleichzeitig schlägt das Herz von Millionen von Marokkanern weiterhin für die Sache der Palästinenser. So gingen beim Ausbruch der ersten Intifada im Jahr 2000 in Rabat Hunderttausende von Marokkanerinnen und Marokkanern auf die Strasse.

    Vor allem in den sozialen Netzwerken wird das Abkommen scharf kritisiert. Grosse Demonstrationen sind in Marokko dennoch nicht zu erwarten. Zum einen sind sie schon wegen der Corona-Pandemie nicht erlaubt. Zum anderen würden sie sich direkt gegen die Politik des Königs richten und wären damit illegal.

    Welche praktischen Folgen das Abkommen für die Zukunft der Westsahara haben wird, ist schwer vorherzusagen. Ein Vertreter der sahraouischen Befreiungsfront Polisario betonte laut der Nachrichtenagentur Reuters, dieses werde an der Realität vor Ort absolut nichts ändern. Den markigen Worten zum Trotz ist zu befürchten, dass Verzweiflung und Frustration der jungen Sahraoui über die seit Jahrzehnten blockierte Lage zunehmen werden. Wahrscheinlich ist auch, dass sich die ohnehin sehr angespannten Beziehungen zwischen Algerien und Marokko noch weiter verschlechtern werden. Vieles deutet darauf hin, dass die Chancen auf eine friedliche Lösung des alten Konflikts auf der Basis des Völkerrechts durch die Trumpsche Diplomatie noch geringer geworden sind.

    Marokko: Normalisierung der Beziehungen mit Israel umstritten (nzz.ch)

Log in to reply.

Original Post
0 of 0 posts June 2018
Now