Mach mit beim Aufbau der Black&White-Community – Internationales Teamworking organisieren und so helfen, um das Überleben zu sichern: Wir wollen Menschen aus dem Süden und Norden der Welt in Teams vernetzen.

Mach mit beim Aufbau der Black&White-Community

Internationales Teamworking organisieren und so das Überleben sichern
Wir wollen Menschen aus dem Süden und Norden der Welt in Teams vernetzen. Wir halten die These der Nord-Süd-Kommission von Willy Brandt für richtig: Ohne faire Nord-Süd-Beziehungen, kann Frieden nicht geschaffen oder erhalten werden und riskiert die Menschheit ihr Überleben.


Wir haben zur Vernetzung und zum Informations- und Meinungsaustausch dieses eigene, von Facebook unabhängige soziales Netzwerk geschaffen: https://initiative-blackandwhite-community.de/
Hier kann sich jede und jeder registrieren, der mit uns für Nord-Süd-Gerechtigkeit und v.a. faire europäisch-afrikanische Beziehungen sorgen will.
Wir nennen dabei unseren Blog: „Unsere Welt“, weil wir einerseits zum Verständnis zentraler Entwicklungen der heutigen Welt beitragen wollen. Gleichzeitig wollen wir damit Anspruch auf die Gestaltung einer Welt erheben, die uns allen dient, allen Mitgliedern der Einen weltweiten menschlichen Familie; einer Welt, von den Staaten solidarisch gestaltet nach den Prinzipien der UNO-Charta und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrecht mit Frieden und menschenwürdigen Lebensbedingungen für alle. Die Beiträge des Blogs erhält jeder mit dem Newsfeed.
Wir konzentrieren den Teamaufbau auf die Entwicklung von Teamwork in Ghana und Deutschland; bisher gibt es in Ghana und Deutschland Black&White-Vereine, haben wir nur zwischen Aktiven dieser beiden Länder verlässliche Verbindungen aufgebaut. Wir hoffen, dass Aktive aus anderen Länder dazukommen. Wer die Vernetzung in Ghana voranbringen will, kann dort in der Ghanagruppe mitwirken und sich im Ghana-Forum informieren und kommentieren. Diese Vernetzung wollen wir mit unseren Partnerverein voranbringen, der vor allem in der ghanaischen Stadt Sunyani aktiv ist. Genauso mit ihm die Vernetzung mit Aktiven für Frieden und Gerechtigkeit in Westafrika und die Vernetzung zur Durchsetzung von Nord-Süd-Gerechtigkeit. Um eine Vernetzung von Engagierten aus aller Welt für die Umsetzung der UNO-Charta und der Menschenrechtserklärung zu fördern, gibt es die Gruppe und das Forum der FriedensFabrik Wanfried; zum Aufbau eines mehrheitlichen politischen Willens in der Gesellschaft schlagen wir den Aufbau von überparteilichen Wahlkreisforen vor. Wir wollen damit in dem Wahlkreis 169 beginnen; in diesem Wahlkreis liegt der Vereinssitz der Initiative Black&White in Deutschland.

Mach mit beim Aufbau der Black&White-Community

Internationales Teamworking organisieren und so das Überleben sichern
Wir wollen Menschen aus dem Süden und Norden der Welt in Teams vernetzen. Wir halten die These der Nord-Süd-Kommission von Willy Brandt für richtig: Ohne faire Nord-Süd-Beziehungen, kann Frieden nicht geschaffen oder erhalten werden und riskiert die Menschheit ihr Überleben.
Wir haben zur Vernetzung und zum Informations- und Meinungsaustausch dieses eigene, von Facebook unabhängige soziales Netzwerk geschaffen: https://initiative-blackandwhite-community.de/
Hier kann sich jede und jeder registrieren, der mit uns für Nord-Süd-Gerechtigkeit und v.a. faire europäisch-afrikanische Beziehungen sorgen will.
Wir nennen dabei unseren Blog: „Unsere Welt“, weil wir einerseits zum Verständnis zentraler Entwicklungen der heutigen Welt beitragen wollen. Gleichzeitig wollen wir damit Anspruch auf die Gestaltung einer Welt erheben, die uns allen dient, allen Mitgliedern der Einen weltweiten menschlichen Familie; einer Welt, von den Staaten solidarisch gestaltet nach den Prinzipien der UNO-Charta und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrecht mit Frieden und menschenwürdigen Lebensbedingungen für alle. Die Beiträge des Blogs erhält jeder mit dem Newsfeed.
Wir konzentrieren den Teamaufbau auf die Entwicklung von Teamwork in Ghana und Deutschland; bisher gibt es nur in Ghana und Deutschland Black&White-Vereine, haben wir nur zwischen Aktiven dieser beiden Länder verlässliche Verbindungen aufgebaut. Wer die Vernetzung in Ghana voranbringen will, kann dort in der Ghanagruppe mitwirken und sich im Ghana-Forum informieren und kommentieren. Diese Vernetzung wollen wir mit unseren Partnerverein voranbringen, der vor allem in der ghanaischen Stadt Sunyani aktiv ist. Genauso mit ihm die Vernetzung mit Aktiven für Frieden und Gerechtigkeit in Westafrika und die Vernetzung zur Durchsetzung von Nord-Süd-Gerechtigkeit. Um eine Vernetzung von Engagierten aus aller Welt für die Umsetzung der UNO-Charta und der Menschenrechtserklärung zu fördern, gibt es die Gruppe und das Forum der FriedensFabrik Wanfried; zum Aufbau eines mehrheitlichen politischen Willens in der Gesellschaft schlagen wir den Aufbau von überparteilichen Wahlkreisforen vor. Wir wollen damit in dem Wahlkreis 169 beginnen; in diesem Wahlkreis liegt der Vereinssitz der Initiative Black&White in Deutschland.

Mach mit beim Aufbau der Black&White-Community

Internationales Teamworking organisieren und so das Überleben sichern
Wir wollen Menschen aus dem Süden und Norden der Welt in Teams vernetzen. Wir halten die These der Nord-Süd-Kommission von Willy Brandt für richtig: Ohne faire Nord-Süd-Beziehungen, kann Frieden nicht geschaffen oder erhalten werden und riskiert die Menschheit ihr Überleben.
Wir haben zur Vernetzung und zum Informations- und Meinungsaustausch dieses eigene, von Facebook unabhängige soziales Netzwerk geschaffen: https://initiative-blackandwhite-community.de/
Hier kann sich jede und jeder registrieren, der mit uns für Nord-Süd-Gerechtigkeit und v.a. faire europäisch-afrikanische Beziehungen sorgen will.
Wir nennen dabei unseren Blog: „Unsere Welt“, weil wir einerseits zum Verständnis zentraler Entwicklungen der heutigen Welt beitragen wollen. Gleichzeitig wollen wir damit Anspruch auf die Gestaltung einer Welt erheben, die uns allen dient, allen Mitgliedern der Einen weltweiten menschlichen Familie; einer Welt, von den Staaten solidarisch gestaltet nach den Prinzipien der UNO-Charta und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrecht mit Frieden und menschenwürdigen Lebensbedingungen für alle. Die Beiträge des Blogs erhält jeder mit dem Newsfeed.
Wir konzentrieren den Teamaufbau auf die Entwicklung von Teamwork in Ghana und Deutschland; bisher gibt es nur in Ghana und Deutschland Black&White-Vereine, haben wir nur zwischen Aktiven dieser beiden Länder verlässliche Verbindungen aufgebaut. Wer die Vernetzung in Ghana voranbringen will, kann dort in der Ghanagruppe mitwirken und sich im Ghana-Forum informieren und kommentieren. Diese Vernetzung wollen wir mit unseren Partnerverein voranbringen, der vor allem in der ghanaischen Stadt Sunyani aktiv ist. Genauso mit ihm die Vernetzung mit Aktiven für Frieden und Gerechtigkeit in Westafrika und die Vernetzung zur Durchsetzung von Nord-Süd-Gerechtigkeit. Um eine Vernetzung von Engagierten aus aller Welt für die Umsetzung der UNO-Charta und der Menschenrechtserklärung zu fördern, gibt es die Gruppe und das Forum der FriedensFabrik Wanfried; zum Aufbau eines mehrheitlichen politischen Willens in der Gesellschaft schlagen wir den Aufbau von überparteilichen Wahlkreisforen vor. Wir wollen damit in dem Wahlkreis 169 beginnen; in diesem Wahlkreis liegt der Vereinssitz der Initiative Black&White in Deutschland.

Mach mit beim Aufbau der Black&White-Community

Internationales Teamworking organisieren und so das Überleben sichern
Wir wollen Menschen aus dem Süden und Norden der Welt in Teams vernetzen. Wir halten die These der Nord-Süd-Kommission von Willy Brandt für richtig: Ohne faire Nord-Süd-Beziehungen, kann Frieden nicht geschaffen oder erhalten werden und riskiert die Menschheit ihr Überleben.
Wir haben zur Vernetzung und zum Informations- und Meinungsaustausch dieses eigene, von Facebook unabhängige soziales Netzwerk geschaffen: https://initiative-blackandwhite-community.de/
Hier kann sich jede und jeder registrieren, der mit uns für Nord-Süd-Gerechtigkeit und v.a. faire europäisch-afrikanische Beziehungen sorgen will.
Wir nennen dabei unseren Blog: „Unsere Welt“, weil wir einerseits zum Verständnis zentraler Entwicklungen der heutigen Welt beitragen wollen. Gleichzeitig wollen wir damit Anspruch auf die Gestaltung einer Welt erheben, die uns allen dient, allen Mitgliedern der Einen weltweiten menschlichen Familie; einer Welt, von den Staaten solidarisch gestaltet nach den Prinzipien der UNO-Charta und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrecht mit Frieden und menschenwürdigen Lebensbedingungen für alle. Die Beiträge des Blogs erhält jeder mit dem Newsfeed.
Wir konzentrieren den Teamaufbau auf die Entwicklung von Teamwork in Ghana und Deutschland; bisher gibt es nur in Ghana und Deutschland Black&White-Vereine, haben wir nur zwischen Aktiven dieser beiden Länder verlässliche Verbindungen aufgebaut. Wer die Vernetzung in Ghana voranbringen will, kann dort in der Ghanagruppe mitwirken und sich im Ghana-Forum informieren und kommentieren. Diese Vernetzung wollen wir mit unseren Partnerverein voranbringen, der vor allem in der ghanaischen Stadt Sunyani aktiv ist. Genauso mit ihm die Vernetzung mit Aktiven für Frieden und Gerechtigkeit in Westafrika und die Vernetzung zur Durchsetzung von Nord-Süd-Gerechtigkeit. Um eine Vernetzung von Engagierten aus aller Welt für die Umsetzung der UNO-Charta und der Menschenrechtserklärung zu fördern, gibt es die Gruppe und das Forum der FriedensFabrik Wanfried; zum Aufbau eines mehrheitlichen politischen Willens in der Gesellschaft schlagen wir den Aufbau von überparteilichen Wahlkreisforen vor. Wir wollen damit in dem Wahlkreis 169 beginnen; in diesem Wahlkreis liegt der Vereinssitz der Initiative Black&White in Deutschland.

Mach mit beim Aufbau der Black&White-Community

Internationales Teamworking organisieren und so das Überleben sichern
Wir wollen Menschen aus dem Süden und Norden der Welt in Teams vernetzen. Wir halten die These der Nord-Süd-Kommission von Willy Brandt für richtig: Ohne faire Nord-Süd-Beziehungen, kann Frieden nicht geschaffen oder erhalten werden und riskiert die Menschheit ihr Überleben.
Wir haben zur Vernetzung und zum Informations- und Meinungsaustausch dieses eigene, von Facebook unabhängige soziales Netzwerk geschaffen: https://initiative-blackandwhite-community.de/
Hier kann sich jede und jeder registrieren, der mit uns für Nord-Süd-Gerechtigkeit und v.a. faire europäisch-afrikanische Beziehungen sorgen will.
Wir nennen dabei unseren Blog: „Unsere Welt“, weil wir einerseits zum Verständnis zentraler Entwicklungen der heutigen Welt beitragen wollen. Gleichzeitig wollen wir damit Anspruch auf die Gestaltung einer Welt erheben, die uns allen dient, allen Mitgliedern der Einen weltweiten menschlichen Familie; einer Welt, von den Staaten solidarisch gestaltet nach den Prinzipien der UNO-Charta und der Allgemeinen Erklärung der Menschenrecht mit Frieden und menschenwürdigen Lebensbedingungen für alle. Die Beiträge des Blogs erhält jeder mit dem Newsfeed.
Wir konzentrieren den Teamaufbau auf die Entwicklung von Teamwork in Ghana und Deutschland; bisher gibt es nur in Ghana und Deutschland Black&White-Vereine, haben wir nur zwischen Aktiven dieser beiden Länder verlässliche Verbindungen aufgebaut. Wer die Vernetzung in Ghana voranbringen will, kann dort in der Ghanagruppe mitwirken und sich im Ghana-Forum informieren und kommentieren. Diese Vernetzung wollen wir mit unseren Partnerverein voranbringen, der vor allem in der ghanaischen Stadt Sunyani aktiv ist. Genauso mit ihm die Vernetzung mit Aktiven für Frieden und Gerechtigkeit in Westafrika und die Vernetzung zur Durchsetzung von Nord-Süd-Gerechtigkeit. Um eine Vernetzung von Engagierten aus aller Welt für die Umsetzung der UNO-Charta und der Menschenrechtserklärung zu fördern, gibt es die Gruppe und das Forum der FriedensFabrik Wanfried; zum Aufbau eines mehrheitlichen politischen Willens in der Gesellschaft schlagen wir den Aufbau von überparteilichen Wahlkreisforen vor. Wir wollen damit in dem Wahlkreis 169 beginnen; in diesem Wahlkreis liegt der Vereinssitz der Initiative Black&White in Deutschland.

Für besonders wichtig für friedliche, gerechte und solidarische Nord-Süd-Beziehungen halten wir die Schulbildung. Für Schulen, Lehrkräfte, Schüler, Schülervertreter, Arbeitsgemeinschaften haben wir eigene Gruppen und Foren eingerichtet. Geschlossene Gruppen für den Teamaufbau, öffentliche Foren für den Informations- und Nachrichtenaustausch.

Wir hoffen damit vielen Menschen, die das Verständnis haben, dass wir als Menschheit dringend mehr politische Kraft brauchen, um Antworten auf die Herausforderungen der Vielfachkrise finden zu können, einen Weg zu eröffnen, sich persönlich einbringen zu können. Ob das etwas bewirken kann? Das wird der Bereitschaf zum Einsatz von vielen Menschen abhängen. Bisher haben wir von der Initiative Black&White und der FriedensFabrik Wanfried nur die Kraft, das Netzwerk anzustoßen; alles andere hängt jetzt von uns und vielen anderen ab.

Danken  wollen wir von allem Iheb Dridi; der in Deutschland aktive Tunesier hatte die Idee zu dem Netzwerk, hat es eingerichtet und wird es mit betreuen.

Related Articles

„Wir vergessen, dass wir alle im gleichen Boot sitzen!“ „Jeder Mensch hat das Recht, in Würde zu leben und sich voll zu entwickeln, und kein Land kann dieses Grundrecht verweigern.“ Er greift damit die Grundidee der Menschenrechtserklärung auf. Papst Franziskus wendet sich Ausgrenzung von Menschen und fordert gesellschaftliches und politisches Handeln in weltweit gemeinsamer, geschwisterlicher Verantwortung: Enzyklika „Fratelli tutti“: „Teile der Menschheit scheinen geopfert werden zu können zugunsten einer bevorzugten Bevölkerungsgruppe.“ Mauern zwischen den Menschen werden aufgebaut. In der gegenwärtigen Welt nimmt das Zugehörigkeitsgefühl zu der einen Menschheit ab, während der Traum, gemeinsam Gerechtigkeit und Frieden aufzubauen, wie eine Utopie anderer Zeiten erscheint. Wir erleben, wie eine bequeme, kalte und weit verbreitete Gleichgültigkeit vorherrscht, Tochter einer tiefen Ernüchterung, die sich hinter einer trügerischen Illusion verbirgt, nämlich zu glauben, dass wir allmächtig sind, und zu vergessen, dass wir alle im gleichen Boot sitzen.“

Die Enzyklika von Papst Franziskus für eine Welt von morgen„Eine Utopie anderer Zeiten“ In seinem dritten großen Lehrschreiben, der am Sonntag veröffentlichten Enzyklika „Fratelli tutti“, entwirft…

Einen kritischen Blick auf die US-Aktivitäten in Afrika hat das „Schwarze Bündnis für Frieden“ („Black Alliance for Peace“). Es fordert die Schließung des Hauptquartiers für die US-Militäroperationen in Afrika in Stuttgart und den Abzug aller US-Truppen aus Afrika. „Der Zweck des AFRICOM besteht darin, die militärische Macht der USA zu nutzen, um den USA die Kontrolle über afrikanisches Land, afrikanische Ressourcen und Arbeitskräfte aufzuzwingen, um den Bedürfnissen der multinationalen US-Konzerne und der Wohlhabenden in den Vereinigten Staaten gerecht zu werden.“ „Die Phase der Entführungen und Verschleppungen ist vorbei“, wir befinden uns jetzt in der Phase der Hinrichtungen“, der gezielten Tötung vor allem durch Drohnen. „Unsere Kampagne gegen das AFRICOM ist Bestandteil unserer generellen Opposition gegen sämtliche US-Militäreinsätze auf der ganzen Welt, gegen die 800 bis 1.000 US-Militärbasen im Ausland und gegen die USA als Waffengroßhändler Nummer eins auf unserem Planeten.“

Unterstützt den Internationalen Aktionstaggegen das AFRICOMBLACK ALLIANCE FOR PEACE, 01.10.20( https://blackallianceforpeace.com/dayofactiononafricom )Wir fordern:• den kompletten Abzug der US-Streitkräfte aus Afrika,• die Entmilitarisierung des afrikanischen Kontinents,•…

In (internationalem) Teamwork liegt die Chance für uns „Kleine Leute“, unser Überleben zu sichern. Von der Initiative Black&White und der FriedensFabrik Wanfried haben wir dazu eine Plattform geschaffen, um sie „von Unten“ schrittweise aufzubauen

In (internationalem) Teamwork liegt die Chance für uns „Kleine Leute“, unser Überleben zu sichern. Von der Initiative Black&White und der FriedensFabrik Wanfried haben wir dazu…

Responses

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman